Wenn die Arbeitsuche nicht von einer Job-
zusage gekrönt werden konnte, vermitteln wir Alternativen. Niemand soll lange ohne Tages-struktur oder Ansprechperson sein. Wir bieten vielfältige Arbeitsmöglichkeiten und ein spezialisiertes Unterstützungsprogramm.
Ob die Pflege Ihres Gartens, die Reinigung Ihres Autos, Hilfe beim Umzug oder die Vermittlung von Arbeitskräften an Firmen. Wir bieten in den Fachbereichen Arbeit und Bildung an 19 Standorten Dienstleistungen von A–Z! Wir sind Ihr zuverlässiger Partner.
Wir vermitteln flexibel und unbürokratisch Personal in vielfältigen Einsatzbereichen. Integra wählt nach Ihrem Anforderungsprofil BewerberInnen aus, die Sie unverbindlich kennenlernen können. Nach einer Probephase haben Sie die Option, diese anzustellen.

News
04.12.2019
»
Neues Geschäftsführungsmodell bei Integra in Kraft
Kaufmännische Gesamtgeschäftsführung und Prokura für Bildung, Beratung, Betreuung

Wolfurt (A). Seit 1. November ist bei der Integra Vorarlberg gem. GmbH ein kaufmännischer Geschäftsführer installiert: Mit Hartwig Maier, vormals Betriebswirtschaftlicher Leiter der aks gesundheit GmbH, konnte ein erfahrener Betriebswirt gewonnen werden. Er wird die finanziellen Agenden der Integra Vorarlberg leiten. Ab Anfang 2020 wird Amanda Ruf, ehemalige Geschäftsführerin des Vereins Amazone, die Prokura für Bildung, Beratung und Betreuung übernehmen. Der bisherige Geschäftsführer Stefan Koch scheidet auf eigenen Wunsch und nach geordneter Übergabe mittelfristig aus dem Unternehmen aus. Die bereits langfristig geplante Entscheidung sowie die Neustrukturierung wurden gestern im Rahmen der Integra Betriebsversammlung bekannt gegeben.

Nach der freiwilligen Prüfung durch den Rechnungshof des Landes Vorarlberg Anfang des Jahres hatte sich die Integra Vorarlberg dazu entschieden, die Geschäftsführung neu zu strukturieren und einen kaufmännischen Leiter zu bestellen. Mit 1. November ist diese Position nun mit dem Betriebswirt Hartwig Maier besetzt worden. Ab Februar 2020 wird zudem die Soziologin Amanda Ruf mit der Prokura für Bildung, Beratung und Betreuung betraut.

Alter und neuer Geschäftsführer als Doppelspitze bis Ende Februar
Mit Hartwig Maier übernimmt mit 1. November ein erfahrener Betriebswirt die Position des kaufmännischen Geschäftsführers der Integra Vorarlberg gem. GmbH. Der 55-Jährige war zuvor sieben Jahre Betriebswirtschaftlicher Leiter und Prokurist bei der aks gesundheit GmbH. Gemeinsam mit dem derzeitigen Integra-Geschäftsführer Stefan Koch wird Hartwig Maier bis Ende Februar 2020 in einer Doppelgeschäftsführung die Geschicke der Integra Vorarlberg leiten. Stefan Koch verlässt das Unternehmen mit Ende Februar auf eigenen Wunsch, eine Entscheidung die bereits langfristig geplant ist. „Mit der nun startenden, temporären Doppelgeschäftsführung möchten wir gleichermaßen auf Kontinuität und auf neue Kraft setzen – und in erster Linie auch eine geordnete Übergabe vollziehen“, erklärt Stefan Koch, bisherig alleiniger Geschäftsführer der Integra, und ergänzt zu seiner persönlichen Situation: „Nach reiflicher Überlegung habe ich bereits vor Wochen die Entscheidung gefällt, die Integra zu verlassen – es sind gesundheitliche Gründe, die mich zu diesem Schritt bewogen haben. Die zahlreichen Belastungen der vergangenen Monate haben deutliche Spuren hinterlassen. Die Integra liegt mir aber nach all den Jahren als verantwortlicher Geschäftsführer zu sehr am Herzen, um dem Unternehmen einfach den Rücken zu kehren. Mit der nunmehrigen Neustrukturierung und meinem künftigen Nachfolger läuft die Übergabe in sehr geordneten Bahnen.“ Koch geht in bestem Einvernehmen mit den Gesellschaftern, der Belegschaft sowie dem Betriebsrat des Unternehmens, wie auch AK-Direktor Rainer Keckeis, als Vertreter der Gesellschafter, unterstreicht: „Wir empfinden das Ausscheiden von Stefan Koch als großen Verlust, er hat das Unternehmen über all die Jahre erfolgreich geleitet. Die nunmehr bereits zu einem Drittel umgesetzten Empfehlungen des Landesrechnungshofs hat er wesentlich mitgetragen. Seine Entscheidung respektieren wir jedoch und können sie auf persönlicher Ebene auch nachvollziehen.“

Anfang Februar 2020 wird auch Amanda Ruf, Magistra der Soziologie und Anglistik sowie Master of International Non-Profit Administration, ihre Stellung antreten. Sie wird künftig als Prokuristin für die Bereiche Bildung, Beratung und Betreuung verantwortlich zeichnen. Die 49-jährige war zuvor als Geschäftsführerin des Vereins Amazone in Bregenz tätig. Mit der zukünftigen Struktur werden die Bereiche Finanzen und Beratung klar getrennt und eine maßgebliche Empfehlung des Landesrechnungshofs damit umgesetzt. 
mehr lesen...
  Datenschutz   Impressum